Hallo,

          

hier der Stefan, 40 Jahre jung und die meisten kennen mich als Inhaber der „Black Light“ Bar in Münster. 5 Jahre habe ich der Queer-oder auch LGBTQ Gemeinde einen Platz versucht zu geben und dadurch auch auf uns weiter aufmerksam zu machen das wir immer

noch, in der heutigen Zeit auch weiterhin noch nicht auf der ganzen Welt so leben können als wie in unserer schönen Stadt und Land. Dieses war immer ein Hobby von mir und ich habe trotzdem immer noch Vollzeit nebenbei gearbeitet. Aber ich wollte der Queergemeinde auch einen Platz geben, zwanglos, außerhalb von Vereinen, Gruppierungen da dies nicht jedermanns Sache ist obwohl ich die Arbeit von diesen sehr schätze. Einen Ort um z.B. Freunde zu treffen oder kennen zu lernen, sich aus zu tauschen, zum relaxen oder auch einfach sich selber erst einmal zu finden. Es macht mir einfach freude Menschen eine gute Zeit zu bereiten. Jetzt ist leider Ende April 2020 Schluss. Der Pachtvertrag wird leider nicht mehr verlängert. Es ist traurig wenn man so viel Herzblut in diese kleine Bar investiert hat wie ich...Das kostete natürlich viel Kraft, Mut und war auch nicht immer so einfach.

 

 

 

Ich möchte gerne weiter machen und die Idee meiner kleinen Bar zukunftsfähig machen.

 

 

 

Deshalb auch mein Projekt „Quercafé für Münster“

 

 

 

 

Ein Queercafé welches alles das bietet was man auch von einem Café heute erwartet und schätzt…

 

 

 

- Große Getränkeauswahl - selbstgebackener Kuchen - ganztägige, bodenständige Küche

 

- warm - stylisch - gemütlich - modern - mit Außenteerasse - cooler Musik - normalen Preisen

 

 

 

aber auch

 

 

 

- zum Feiern - Versammlungsort - für Veranstaltungen - als Kooperationspartner für die Vereine

 

 

 

- um Arbeitsplätze zu schaffen und auch zu erhalten

 

 

 

Dafür brauche ich Eure Hilfe…

 

 

 

Gestartet bin ich auf der größten, deutschsprachigen Crowdfunding Plattform

 

 

 

Start Next“ mein Projekt und bitte Euch sehr mir bei der Verbreitung zu helfen.

 

 

https://www.startnext.com/queercafe-fuer-muenster

 

 

 

Ihr würdet mir sehr helfen wenn Ihr bei Euren Freunden/Bekannten/Familie und durch Eure Vernetzung mich unterstützen würdet. Helft mir Münster noch bunter zu machen und durch ein Queercafé

 

noch einmal mehr als fester Bestandteil auf uns aufmerksam zu machen. Ich würde dieses von Herzen gerne weiter machen und kann nur sagen das ich meine ganze Kraft in dieses Projekt stecken werde...Helft Ihr mir dabei?

 

 

 

Wenn ja dann ruft mich gerne an oder schreibt mir...ich werde Euch dann zusätzlich mit Prospekten, Plakaten und Aufkleber versorgen...und lebt mit mir nach dem Motto „anders aber gleich“

 

 

 

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Unterstützung

 

 

 

herzlichst Euer

 

 

 

Stefan 

 



... Es ist wieder soweit... Wie jeden 1. Samstag im Monat...


... Münsters kleinster Queer-Club
einmal im Monat...

... Next Party am Sa.. 04. 01.2020 ab 22 Uhr... "Tantrum Party" 
HAPPY NEW YEAR

Eintritt natürlich frei!!!

...DJ Michi bringt Euch zum feiern...
mit dem besten aus den 80ern bis heute...
Großes Glas Vodka-Energy wie immer für nur € 4,-.
Shot des Monats für nur lächerliche € 1,-

Tantrum Party, die Queerkneipenparty für alle ob Hetero, Schwul, Lesbisch, Bi oder Transgender!!!!

Münsters einzige Queer-Bar muss für Drogenverein und Unternehmerinteressen Platz machen!!! 


Ja es ist wahr. Das Black Light, Münsters einziger Queer-Bar für Schwule, Lesben, Bi, Transidenten sowie auch heterosexuellen wurde der Pachtvertrag zu Ende April 2020 gekündigt. Es ist kein Platz mehr für uns. 

Dem Drogenverein Indro der von der Stadt Münster unterstützt wird und für die Interessen eines stadtbekannten Großunternehmers müssen wir leider weichen. Dies wurde heute in der WN bekannt gegeben ohne zu erwähnen was wir eigentlich für eine Bar sind ( den Link des Artikels im Anhang) sondern es wurde stattdessen Propaganda für besagten Unternehmer gemacht!  Aber wir geben nicht auf, frei nach dem Motto "jetzt erst recht" geben wir weiter für Euch Gas… Freut Euch auf eine schöne Vorweihnachtszeit, die Feiertage, Jahreswechsel und natürlich auch Karneval… 

Unterstützt uns bitte dabei durch Euren Besuch weiterhin… 


Stefan gibt noch nicht auf und will weiter machen deshalb brauchen wir auch Eure Hilfe… Wir suchen eine neue Lokation die auch Tagescafe- tauglich sein soll… bitte haltet Eure Ohren und Augen für uns offen und gebt uns schnell bescheid wenn ihr eine geeignete Lokation findet oder wisst...wir suchen 60-100 qm, centrumsnah…gebt Stefan bescheid und helft uns Münsters einzige Queer-Bar zu erhalten… Es wäre doch so schade wenn es nichts mehr für uns in unserer schönen und bunten Stadt gäbe… 


Wir Danke Euch schon heute dafür, 


Liebe Grüße 

Euer


Stefan Eberle mit  Black Light Team


https://www.google.de/amp/s/www.wn.de/Muenster/4043518-Investor-erwirbt-mehrere-Gebaeude-hinter-dem-Hauptbahnhof-Deilmann-kauft-Haeuserzeile-auf%3famphtml 



Die kleine aber feine Gay/Les/Queerbar im Herzen von Münster...


Unser Shot des Monats für nur € 1,-:


Spritzer


Die Idee...

Wir wollen die 

Queer-Szene in Münster wieder beleben. Die "Black Light Bar" soll ein Treffpunkt für alle sein. Schon unser LOGO sagt aus das wir jeden Menschen ansprechen wollen. Ob Mann oder Frau, ob lesbisch, schwul oder hetero, Feminin oder Maskulin sowie unsere Transgender-Freundinnen oder Freunde nicht zu vergessen. Ob alleine, zu zweit oder mit Freunden kannst Du bei uns eine schöne Zeit verbringen! Unser Team freut sich auf Euch...liebe Grüße der Stefan